1. Geltungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich für die vertraglich vereinbarten Leistungen mit Indikator Design. Hinzugenommene Leistungen anderer Anbieter unterliegen deren eigenen Vertrags- und allgemeinen Geschäftsbedingungen und sind von einer Haftung seitens Indikator Design ausgeschlossen, insofern Indikator Design nicht die Sorgfaltspflicht bei der Auswahl Dritter verletzt. Beanstandungen sind bitte zu richten an: Indikator Design – z.H. Bruno Bouyajdad – Büttenweg 2, 55270 Essenheim, Inhaber: Bruno Bouyajdad – info [at] indikator-design [dot] de – (folgend Indikator Design genannt). Indikator Design behält es sich vor, Aufträge ohne Nennung von Gründen abzulehnen.

2. Geltung oder Änderung der Bedingungen

Dienstleistungen werden von Indikator Design ausschließlich zum Einsatz im gewerblichen Bereich erbracht. Somit gründet die Handhabung der Dienste allein auf Geschäftsbeziehungen, auch wenn diese nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Abweichungen der hier genannten Geschäftsbedingungen werden nur wirksam, wenn Indikator Design diese schriftlich bestätigt. Auch bedarf die Änderung dieser Schriftformklausel der Schriftform. Indikator Design behält sich das Recht vor, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern oder zu ergänzen. Die aktuell gültige Fassung steht jederzeit unter dem folgenden Link zur Verfügung: https://indikator-design.de/agb-kunden

3. Leistungspflichten

Indikator Design verpflichtet sich, eine funktionstüchtige Webseite gemäß vorheriger Absprache und dem Angebot zu erstellen, welches der Auftraggeber zuvor angenommen hat, und diese nach Fertigstellung dem Auftraggeber wie laut Absprache zu überreichen oder zugänglich zu machen. Die Fertigstellung der Webseite geschieht dabei in mehreren Zwischenschritten. Nach jedem dieser Zwischenschritte informiert Indikator Design den Auftraggeber über die neuen Änderungen und stellt diese dem Auftraggeber zur Einsicht zur Verfügung. Hierfür sendet Indikator Design dem Auftraggeber eine entsprechende E-Mail mit Bildern, oder Links. Antwortet der Auftraggeber nicht innerhalb von 3 Werktagen, gilt die Änderung automatisch als angenommen.

Auf freiwillig von Indikator Design angebotene kostenlose Service-Dienstleistungen über die Vertragsvereinbarungen hinaus, besteht kein Rechtsanspruch. Diese können jederzeit ohne Angabe von Gründen modifiziert, eingeschränkt oder eingestellt werden. Auch begründet eine vorab längerfristig freiwillige Erbringung dieser Leistungen keine gewohnheitsrechtlichen Ansprüche.

4. Kompatibilität

Indikator Design garantiert die Nutzbarkeit seiner angebotenen und Internet voraussetzenden Produkte mit Hilfe der gängigen und zeitgemäßen, d.h. insbesondere aktualisierten, W3C-standardkonformen Internetbrowsern auf Firmen- und Heimcomputern, Laptops, Smartphones und iOS-Geräten mit der Betriebssoftware Windows, Mac OSX, Linux, Android oder iOS. Dabei wird auf die Verwendung von Flash verzichtet. Besteht der Auftraggeber auf Flashfunktionen, so trägt er alleine die Haftung sollten sich hieraus Sicherheitslücken oder Kompatibilitätsprobleme ergeben. Indikator Design programmiert dynamisch, auf den neuesten Standards HTML5, CSS3, jQuery, Javascript, PHP5 und nutzt WordPress als Content Management System.

5. Suchmaschinen-Optimierung

Wenn vereinbart, unterstützt Indikator Design den Auftraggeber bei der Suchmaschinen-Optimierung. Hierzu dient unter anderem eine gemeinsame Wortschatz-Analyse um dem Auftraggeber Keywords an die Hand zu geben, die bei der Suchmaschinen-Eingabe oft, bzw. weniger oft verwendet werden. Dem Auftraggeber wird angeraten, diese branchenspezifischen Begriffe sinnvoll in seine Texte, Metabeschreibungen, Titel etc. einzufügen, um so im Suchmaschinen-Ranking kontinuierlich aufsteigen zu können. Insofern nicht anders vereinbart, ist hierfür der Auftraggeber selbst verantwortlich. Indikator Design wird die dem Auftraggeber an die Hand gegebenen Begriffe ausschließlich in zulässiger Weise in den Quellcode einarbeiten. Des Weiteren bemüht sich Indikator Design um einen semantisch sauberen Programmierungscode, kann dies aber beim Einsatz von Drittanbieterplugins nur eingeschränkt gewährleisten. Eine bestimmte Platzierung innerhalb der Suchergebnisse von Suchmaschinen wird nicht garantiert. Diese hängt von zu vielen verschieden Faktoren ab und wird maßgeblich durch die Handhabung des Webauftrittes durch den Auftraggeber bestimmt.

6. Durch den Auftraggeber zur Verfügung gestellte Dateien / Urheberrecht / Haftungsausschluss

Wenn nicht anders vereinbart, stellt der Auftraggeber, die in die Webseite einzubindenden Inhalte Indikator Design zur Verfügung. Der Auftraggeber ist alleine für die Inhalte verantwortlich. Zu den, vom Auftraggeber bereitzustellenden, Inhalten gehören insbesondere Texte, Bilder, Grafiken, Logos sowie alle anderen Daten in guter Qualität. Diese können in digitaler Form oder eingeschränkt auch zum einscannen übergeben werden. Jedoch ausschließlich als Duplikate, deren Verlust keine materiellen Schäden verursachen.

Dateien, die durch den Auftraggeber zur Nutzung zur Verfügung gestellt werden, insbesondere Video- und Musikdateien, sowie Bilder, Texte und sonstiges, müssen sich im Eigentum des Auftraggebers zur freien Nutzung befinden, bzw. durch den Auftraggeber, entsprechend der Nutzung, an den Urheber zur Lizenzierung vergütet werden und bedürfen ggf. einem erforderlichen Einverständnis der abgebildeten Personen. Es liegt nicht in der Verantwortung und Verpflichtung von Indikator Design entsprechende Rechte zu überprüfen. Der Auftraggeber erklärt ausdrücklich, dass wenn durch seine zur Verfügung gestellten Dateien Urheber- oder Persönlichkeitsrechte laut aktuellem Gesetz der Bundesrepublik Deutschland oder anderer Länder verletzt werden, er allein dafür die Haftung übernimmt und Indikator Design in jeglicher Weise davon freihält. Dies gilt auch für sämtliche Inhalte die der Auftraggeber in Eigenregie nach der Inbetriebnahme der Webseite in diese einpflegt. In dem Fall, dass Dritte gegenüber Indikator Design mögliche Rechtsverstöße geltend machen, die aus den Inhalten der Webseite oder derer grafischer Arbeiten resultieren, verpflichtet sich der Auftraggeber dazu, Indikator Design von jeglicher Haftung gegenüber Dritten freizustellen und Indikator Design die Kosten, die aus einer möglichen Rechtsverletzung entstehen, vollständig zu ersetzen, inklusive entgangener Arbeitszeit. Hierfür ist ein Stundensatz von € 59,00 zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer anzusetzen, zzgl. Spesen.

Ebenfalls übernimmt Indikator Design keine Haftung für die Inhalte extern verlinkter Webseiten, gemäß Auftraggeberwunsch. Besteht der Wunsch des Auftraggebers, Dateien, die nur in niedriger Qualität vorliegen, einzubinden, so bestehen keine oder nur sehr eingeschränkte Möglichkeiten, diese Dateien in eine hochwertige Qualität zu konvertieren. Der Auftraggeber hat keinen Anspruch auf eine Neugestaltung solcher Dateien in guter Qualität, es sei denn, dies wurde zuvor besprochen und schriftlich gegen entsprechend vereinbartes Entgelt vereinbart.

Der Auftraggeber erklärt sein Einverständnis für die Nutzung der von ihm ausgehändigten Daten zur Erstellung der Webseite. Indikator Design verlinkt die erstellte Webseite in seine eigene Webpräsenz unter https://indikator-design.de, und stellt sie dort Nutzern der Seite, gemäß Datenschutzvereinbarung, zur Ansicht als Referenzprojekt zur Verfügung.

Vom Auftraggeber zur Verfügung gestellte Unterlagen, werden durch Indikator Design sorgsam behandelt. Sollten diese nicht mehr benötigt werden und der Auftraggeber fordert diese zurück, werden sie ihm postalisch zurückübermittelt oder persönlich übergeben. Indikator Design haftet nicht für einen Verlust oder eine Beschädigung dieser Unterlagen. Der Auftraggeber hat eigenständig dafür Sorge zu tragen, dass bei ihm entsprechende Kopien vorhanden bleiben.

7. Ablauf / Zahlungsbedingungen

Insofern nicht anders vereinbart, leistet der Auftraggeber eine Anzahlung von 50% des Rechnungsbetrages der Auftragsbestätigung, innerhalb einer Frist von 10 Tagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung. Die restlichen 50%, zuzüglich weiterer entstandener und ausschließlich zuvor vereinbarter Kosten, beispielsweise für PlugIns, zusätzlichen Auftraggeberwünschen etc., werden fällig nach Fertigstellung und vor Veröffentlichung oder Aushändigung an den Auftraggeber. Bei sich wiederholenden Zahlungen hat der Auftraggeber ebenfalls die 10 Tage-Frist zu wahren.

Ist der Auftraggeber mit einzelnen Zahlungen länger als 14 Tage nach Rechnungsstellung und -Zugang in Verzug, berechtigt dies Indikator Design jegliche Wartungsanstrengungen zu unterlassen. Nach 21 Tagen Verzug ist Indikator Design berechtigt den Webauftritt für die weitere Dauer des Verzuges vom World Wide Web zu entfernen. Für die Dauer einer solchen Maßnahme können von Seiten des Auftraggebers gegenüber Indikator Design keinerlei Schadenersatzansprüche geltend gemacht werden. Verhindert der Auftraggeber eine solche Maßnahme durch Sperrung benötigter Zugriffsrechte, trägt dieser sämtliche Kosten die Indikator Design durch die Inanspruchnahme der daraus resultierenden notwendigen Rechtsmittel entstehen.

Einwendungen wegen Unrichtigkeit oder Unvollständigkeit eines Rechnungsabschlusses hat der Auftraggeber spätestens innerhalb einer Frist von zehn Tagen nach Rechnungszugang schriftlich zu erheben, wobei diese den Auftraggeber nicht von seiner pünktlichen Zahlungspflicht befreien. Im Zweifel gilt das Datum der E-Mail-Zustellung oder Faxes, bzw. des Poststempels. Nachgewiesene Urlaubstage, oder Abwesenheitstage aus wichtigem Grund, ergänzen diese Frist. Das Unterlassen rechtzeitiger Einwendungen gilt als Rechnungsannahme.

8. Fristgerechter Fertigstellungstermin

Eine Fertigstellungsdauer kann von den Parteien vertraglich vereinbart werden. Für die Dauer der Prüfung von Entwürfen und sonstigem durch den Auftraggeber, ist die Dauer der Fertigstellung unterbrochen. Kann die Fertigstellungsdauer, insbesondere ein favorisierter Termin, jedoch aus Gründen die der Auftraggeber zu vertreten hat nicht eingehalten werden, ist Indikator Design nicht weiter an die Fertigstellungsdauer gebunden. Dies gilt insbesondere im Falle einer Verletzung der Verpflichtungen gemäß Punkt 3 dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen. Bei Verzug ist der Auftraggeber in jedem Falle erst nach Stellung einer angemessenen Folgefrist von mindestens 10 Tagen zur Ausübung der ihm gesetzlich zustehenden Rechte berechtigt. Davon ausgenommen ist Verzögerung durch höhere Gewalt oder aufgrund personeller Engpässe und Krankheit.

9. Preisanpassungen

Sämtliche Angebote und Preise sind freibleibend und es gelten für zusätzliche Leistungen die mit Indikator Design vereinbarten Preise. Bei laufenden Aufträgen werden von Indikator Design keine Preiserhöhungen vorgenommen, davon ausgenommen sind langfristige Wartungsverträge. Möchte der Auftraggeber solche Preiserhöhungen nicht annehmen, steht es ihm frei etwaige Wartungsverträge zum Zeitpunkt der Preiserhöhung zu kündigen. Alle ausgewiesenen Preise verstehen sich exklusive der zum Zeitpunkt der Vertragserfüllung oder Rechnungsstellung geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer der Bundesrepublik Deutschland.

10. Nutzungs- und Verwertungsrechte

Dem Auftraggeber obliegt ein einfaches Nutzungs- und Verwertungsrecht der zur Verfügung gestellten Webseite und durch Indikator Design angefertigter Grafiken und Bilder, gemäß seines zuvor vertraglich festgehaltenen gewerblichen Umfangs und Handelns. Dies umfasst die einfache Nutzung und Verwertung aller vereinbarten Funktionen und Module, und der Veröffentlichung aller aus seiner Sicht geschäftsrelevanten Inhalte.

Der Auftraggeber ist nicht berechtigt, die ihm zur Verfügung gestellte Webseite, oder einzelne Funktionsbestandteile, zu duplizieren, weiter zu verteilen, oder Dritten in anderer als der vertraglich vereinbarten Form zu überlassen. Bei Geschäftsübergabe an eine(n) neue(n) Inhaber(in) / Geschäftsleitung werden lediglich die einfachen Nutzungsrechte mit übertragen. Somit ist es einer neuen Geschäftsleitung ebenfalls untersagt, die zur Verfügung gestellte Webseite, oder einzelne Funktionsbestandteile, zu duplizieren, weiter zu verteilen, oder dritten in anderer als der vertraglich vereinbarten Form zu überlassen. Ist die neue Geschäftsleitung nicht bereit dementsprechende Vereinbarungen zu unterzeichnen, ist es untersagt die Webseite oder einzelne Bestandteile der neuen Geschäftsführung zugänglich zu machen und muss vom Netz genommen werden. Bei WordPress handelt es sich um ein OpenSource-Projekt, welches dem Auftraggeber nicht in Rechnung gestellt wird. Lediglich die Erstellung der Webseite gemäß Auftraggeberwunsch und der hiermit verbundene Arbeitsaufwand unterliegt der Vergütung, sowie die Nutzung und Bereitstellung kostenpflichtiger PlugIns und Erweiterungen. Das Urheberrecht von WordPress und allen eingesetzten Plugins bleibt ausschließlich bei deren Entwickler. Bei selbst geschriebenem Programmcode zur Anpassung der Webseite oder zur besseren Kombination verschiedener Plugins bleibt das alleinige Urheberrecht bei Indikator Design. Mit dem Kauf von Plugins werden immer ausschließlich, meist Domainbezogene, Nutzungsrechte gekauft, kein weiteres Verwertungs-, Duplizierungs- oder Verkaufsrecht.

Dem Auftraggeber ist es gestattet, die vertraglich vereinbarten Funktionen nach freiem Ermessen mit Inhalten zu füllen und den vereinbarten Funktionsumfang voll auszuschöpfen und um beliebige neue Seiten und Inhalte zu erweitern.

Indikator Design ermöglicht dem Auftraggeber die Nutzung entsprechender Frontend-Funktionen, die mit der Webseite ausgeführt werden können. Es handelt sich hierbei um einen „redaktionellen Zugriff“. Administrative Arbeiten können mit diesem Zugang nicht ausgeführt werden, so ist es unter anderem nicht möglich, auf die installierten Plugins zuzugreifen, bzw. diese zu aktualisieren, dort Einstellungen zu ändern oder neue zu installieren, bzw. andere Eingriffe vorzunehmen, die die Lauffähigkeit der Webseite und deren Sicherheit gefährden könnten.

Indikator Design richtet sich zu administrativen Zwecken einen Zugang zum Content Management System ein. Dieser dient der zügigen Beseitigung eventueller Fehler, bzw. Wartungs- und Updatezwecken. Dem Auftraggeber ist es nicht gestattet, sich einen solchen administrativen Zugang in das Backend von WordPress eigenständig zu verschaffen, sondern ausschließlich in Absprache mit Indikator Design – wenn anderweitige vertragliche Vereinbarungen dem nicht entgegen stehen – und einer vorherigen Aushändigung einer vom Auftraggeber unterzeichneten Haftungsentlassung. In einem solchen Fall steht es dem Auftraggeber prinzipiell offen auch administrative Aufgaben selbst auszuführen, oder von Dritten ausführen zu lassen. Sollten sich jedoch in der Folge daraus Fehler ergeben, so besteht keinerlei Verpflichtung seitens Indikator Design, diese zu beheben.

Indikator Design ist es grundsätzlich freigestellt, seine Entwürfe, ausgearbeiteten Werbestrategien, erstellten Grafiken etc. als Referenzen zu veröffentlichen und Dritten zu präsentieren. Der Auftraggeber erhält, mit Ausnahme seines Logos/Brandings, keinerlei Exklusivrechte an den ausgeführten Leistungen Indikator Designs, Insbesondere etwaigen Strategien zum Einsatz werbewirksamer Maßnahmen im Internet oder Modulentwicklungen und grafischen Gestaltungen, es sei denn, dies wurde vorher schriftlich anderslautend vereinbart.

An geeigneten Stellen, insbesondere im Fußbereich durch einen Link und im Impressum der Webseite durch das Logo Indikator Designs und/oder eines Links, ist Indikator Design berechtigt Hinweise zu hinterlegen, die auf eine Erstellung der Webseite durch Indikator Design hinweisen und auf deren Webpräsenz verlinken, ohne dass das Allgemeinbild der Webseite maßgeblich negativ beeinflusst werden darf. Der Auftraggeber oder dessen Nachfolger ist nicht berechtigt, diese Hinweise zu entfernen, auch nicht nach Beendigung einer Zusammenarbeit mit Indikator Design. Es sei denn, dies wurde zuvor schriftlich anderweitig vereinbart.

11. Webhosting

Indikator Design tritt nicht als Webhoster auf, sondern nutzt hierzu verschiedene Anbieter. Grundsätzlich liegt es in der Wahl des Auftraggebers, welcher dieser Dienstleister in Anspruch genommen wird, insofern es dort möglich ist, alle vertraglich vereinbarten Funktionen der Webseite auszuführen und zu nutzen. Die einzelnen Bestimmungen für das angebotene Webhosting, obliegen dem jeweils gewählten Dienstleister und sind dessen allgemeinen Geschäftsbedingungen zu entnehmen.

Indikator Design haftet nicht für Ausfallzeiten oder Störungen seitens des Webhosters, und übernimmt auch keine Haftung für zu langsame Ladezeiten oder dergleichen, die auf die unzureichende Leistung des gewählten Webhosters zurückzuführen sind. Sollten aufgrund von Fehlern seitens des Webhosters Daten verloren gehen, Inhalte nicht mehr erreichbar sein oder Webinhalte von Hackern gestört, gestohlen oder in irgendeiner Form missbraucht werden, so haftet Indikator Design hierfür nicht.

Insofern möglich, stellt Indikator Design verlorene Funktionen gegen entsprechendes zu vereinbarendes Entgelt wieder her. Solche Instandsetzungskosten hat der Auftraggeber nach Aufwand oder vorhergehender Vereinbarung zu begleichen. Ob hieraus Rechtsansprüche gegenüber dem Webhoster resultieren, muss der Auftraggeber eigenständig prüfen. Der Auftraggeber ist verpflichtet, Indikator Design für die Dauer der Zusammenarbeit, bis hin zu einer Haftungsentlassung, ein kontinuierliches Zugriffsrecht auf das Webhosting-Konto einzuräumen, der es ermöglicht, alle zur Aufrechterhaltung des funktionierenden Webseitenbetriebs erforderlichen Arbeiten ausführen zu können. Dies umfasst insbesondere den Zugang zum Rootverzeichnis der Webseite, sowie der daran angeschlossenen Datenbank via FTP und SSH.

12. Datenschutz

Indikator Design speichert Unternehmens- und personenbezogene Daten insofern sie zur Vertragserfüllung und dem weiteren Geschäftsverkehr erforderlich sind, verpflichtet sich jedoch, sensible Daten vertraulich zu behandeln und diese nicht an Dritte weiter zu reichen, es sei denn, es müssen, zuvor besprochene und schriftlich fixierte, externe Leistungen zur Fertigstellung der Projekte von Dritten hinzugezogen werden, oder übergeordnete Bestimmungen und Gesetze zwingen Indikator Design hierzu. Insbesondere gilt dies für die personenbezogene Übermittlung von Daten, die für die Änderung oder Anmeldung einer Domain, oder anderen Serviceleistungen eines Webhosters oder vergleichbarer Dienste, notwendig sind.

Indikator Design nutzt fertiggestellte Produkte zu Werbezwecken auf seiner Webpräsenz https://indikator-design.de. Hierbei werden keine personenbezogene Daten veröffentlicht, sondern ausschließlich Produkte derart, wie Indikator Design sie seinen Auftraggebern als Endprodukt anbietet, ohne einen Einblick auf interne Geschäftsvorgänge des Auftraggebers, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind.

Sollte der Auftraggeber nachweislich gegen geltendes Recht verstoßen, oder werden Ermittlungen aufgenommen, die der Klärung unsittlichen Verhaltens, oder der Aufklärung gegen Gesetzesverstöße dienen, ist Indikator Design gegenüber behördlichen Ermittlern ggf. gesetzlich verpflichtet zur Aufklärung beizutragen. In einem solchen Fall, ist es dem Auftraggeber untersagt, zu versuchen Schadensersatzansprüche jeglicher Art gegenüber Indikator Design zu geltend zu machen.

13. Rechnungsstellung / Schriftverkehr

Die Rechnungsstellung gegenüber dem Auftraggeber seitens Indikator Design erfolgt ausschließlich per E-Mail an die vom Auftraggeber bei Vertragsabschluss genannte E-Mail-Adresse. Der Auftraggeber verpflichtet sich, für die Dauer der Zusammenarbeit, eine Änderung seiner E-Mail-Adresse unverzüglich mitzuteilen. Des Weiteren verpflichtet der Auftraggeber sich, seinen E-Mail-Eingang regelmäßig abzurufen um so einen Zahlungsverzug ausschließen zu können und in seinen Spam-Filter-Einstellungen das Herausfiltern von E-Mails durch Indikator Design auszuschließen. Kommt der Auftraggeber diesen Verpflichtungen nicht nach und erhält er hierdurch entsprechende Rechnungen zu spät, bleibt das Eintreten des Zahlungsverzuges hierdurch unberührt. Weiterhin hat der Auftraggeber sicher zu stellen, dass ihn angehängte PDF-Dokumente erreichen können und er imstande ist diese zu öffnen und einzusehen.

14. Wartung

Insofern nicht anders vereinbart, stehen dem Auftraggeber nach Veröffentlichung der Webseite je Monat 2 x 15 Minuten für einen Zeitraum von 2 Monaten kostenfrei zur Verfügung, innerhalb derer Indikator Design gewünschte Änderungen vornimmt. Arbeiten darüber hinaus werden mit einem Stundensatz von € 59,00 je Stunde, zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer, in Rechnung gestellt. Abgerechnet wird hierbei nach je angefangener viertel Stunde, es sei denn, es werden zuvor andere Vergütungssätze schriftlich vereinbart.

Bei Themes und Plugins, die unter WordPress installiert werden, stehen in der Regel immer wieder Updates zur Verfügung, die entweder neue Funktionen ermöglichen, oder aber aufgedeckte Sicherheitslücken schließen. Insofern wird dem Auftraggeber dringend angeraten, entsprechende Updates regelmäßig durchzuführen.

Gegen eine zuvor vereinbarte Servicepauschale von € 49,00 je Monat zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer, übernimmt Indikator Design dies für den Auftraggeber. Möchte der Auftraggeber dies nicht, so kann er Indikator Design nach eigenem Ermessen damit beauftragen Updates durchzuführen. Es gilt dann der weiter oben definierte Stundensatz zur Vergütung.

Möchte der Auftraggeber etwaige Updates selbst ausführen, oder von Dritten ausführen lassen, und anderweitige vertragliche Vereinbarungen stehen dem nicht entgegen, ist dies mit einer zuvor unterschriebenen Haftungsentlassung gegenüber Indikator Design und einer schriftlich fixierten erweiterten Nutzung der Webseite möglich. Sollten sich jedoch in der Folge daraus Fehler ergeben, so besteht keinerlei Verpflichtung seitens Indikator Design, diese zu beheben.

15. Haftungsentlassung

Möchte der Auftraggeber, nach Veröffentlichung der Webseite, diese in Eigenregie weiterführen, ist dies mit einer vorher getroffenen Haftungsentlassung und einer schriftlichen Fixierung zur erweiterten Nutzung der Webseite prinzipiell möglich. Hierfür erhält der Auftrageber unter anderem durch Indikator Design ein Dokument, welches erklärt, dass beim Auftreten von Fehlern jeglicher Art, kein unentgeltlicher Anspruch zur Behebung der Fehler gegenüber Indikator Design geltend gemacht werden kann. Auch ist Indikator Design nicht verpflichtet einen Auftrag zur Fehlerbehebung anzunehmen. Nach Unterzeichnung der Haftungsentlassung und geglückter Vereinbarung zur erweiterten Nutzung durch den Auftraggeber, richtet Indikator Design dem Auftraggeber einen administrativen Zugang ein. Der Auftraggeber, oder durch ihn eingesetzte Dritte, sind in der Folge nicht berechtigt, die so zur Verfügung gestellte Webseite, oder einzelne Funktionsbestandteile und Skripte, zu duplizieren, weiter zu verteilen, oder Dritten in anderer als der vertraglich vereinbarten Form zu überlassen.

16. Haftung

Es besteht keine Verpflichtung für Indikator Design interne Sicherungskopien anzufertigen und diese bereitzuhalten. Bei Datenverlust übernimmt Indikator Design keine Haftung, es sei denn, ein Backup-Mechanismus wurde zuvor vertraglich vereinbart. Indikator Design haftet ausschließlich für Schäden die auf grob fahrlässiges Verhalten Seitens Indikator Design zurückzuführen sind. Jeglicher Haftungsanspruch des Auftraggebers gegenüber Indikator Design ist grundsätzlich auf den vereinbarten Auftragswert begrenzt. Der Auftraggeber ist verpflichtet etwaige Schäden zu beziffern und deren Höhe zu beweisen.

Indikator Design verpflichtet sich einen Webauftritt gemäß aktueller sicherheitsrelevanter Funktionen zu erstellen, um so einem Angriff durch Hacker oder Bots entgegen zu wirken. Trotz dieser Sicherheitsmaßnahmen ist eine 100% Sicherheit nicht möglich und wird auch nicht zugesagt. Indikator Design haftet in dem Fall, dass Fremde sich Zugang zum Backend verschaffen, oder Schadcode in den jeweiligen Verzeichnisordneren hinterlegen, auschließlich nur dann, wenn dies auf eine grob fahrlässiges Verhalten Seitens Indikator Design zurückzuführen ist und dann auch nur unter der Voraussetzung, dass ein Wartungsvertrag zur regelmäßigen Aktualisierung aller Module der Webseite vereinbart wurde.

Ein grob fahrlässiges Verhalten ist durch den Auftraggeber zu beweisen. Jedoch ist Indikator Design verpflichtet infolge eines solchen Vorfalls, den Auftraggeber, oder durch ihn eingesetzte Dritte, nicht daran zu hindern, entsprechende Einsicht zu erlangen. Sollte sich herausstellen, dass Indikator Design in einem solchen Fall tatsächlich grob fahrlässig gehandelt hat, beschränkt sich eine etwaige Schadensersatzforderung auf eine maximale Schadenssumme in Höhe des vorherigen Auftragsvolumens zur Erstellung der Webseite. Jeglicher weiterer Haftungsanspruch ist ausgeschlossen. Eine Haftung Indikator Designs aufgrund fehlerhafter Programmierung des CMS WordPress seitens der Entwickler, ist ebenso ausgeschlossen, wie dies bei Plugins und sonstiger eingesetzter Erweiterungen der Fall ist.

Verstößt der Auftraggeber nachweislich gegen geltendes Recht und resultieren hieraus behördliche Ermittlungen, übernimmt ausschließlich der Auftraggeber die Haftung und stellt Indikator Design von jeglicher Haftung frei.

17. Juristische Rechtssicherheit und steuerrechtliche Bestimmungen

Indikator Design versucht sich, soweit bekannt, an den gesetzlichen Bestimmungen zur Rechtssicherheit für den Betrieb von Webseiten und eCommerce-Plattformen zu orientieren und den Auftraggeber auf bekannte Vorschriften aufmerksam zu machen. Das ersetzt jedoch in keiner Weise eine Rechts- oder steuerrechtliche Beratung. Es liegt alleine in der Verantwortung des Auftraggebers sich diesbezüglich abzusichern und einen entsprechenden Fach-Anwalt und Steuerberater zu konsultieren und sich eigenständig über gesetzliche Änderungen zu informieren. Bei Abmahnungen oder verhängten Bußgeldern im Bezug auf fehlende Rechts- oder Steuerrechts-Sicherheit haftet Indikator Design nicht. Weiterhin verpflichtet sich der Auftraggeber Indikator Design von jeglicher Haftung gegenüber Dritten freizustellen und Indikator Design die Kosten, die aus einer möglichen Rechtsverletzung entstehen, vollständig zu ersetzen, inklusive entgangener Arbeitszeit. Hierfür ist ein Stundensatz von € 59,00 zzgl. gesetzlicher Umsatzsteuer anzusetzen, zzgl. Spesen. Anpassungen an geänderte Rechtsvorschriften sind durch den Auftraggeber nach Aufwand gesondert zu vergüten.

18. Kündigung

Es handelt sich bei einem geschlossenen Vertrag zwischen dem Auftraggeber und Indikator Design um eine gewerbliche Übereinkunft. Insofern ein Wartungsvertrag vereinbart wird, läuft dieser immer über den vereinbarten Zeitraum und kann mit einer Kündigungsfrist bis 3 Monate zum Jahresende von beiden Seiten gekündigt werden. Wird davon beidseitig kein Gebrauch gemacht, verlängert sich der Wartungsvertrag automatisch um 12 Monate.

Indikator Design ist berechtigt Preisanpassungen die durch Steuererhöhungen oder der Nutzung der Dienstleistung Dritter (Hoster, Newsletter-Anbieter etc.) zustande kommen, an den Auftraggeber weiter zu geben, ohne dass hieraus ein Sonderkündigungsrecht entsteht.

Verstößt der Auftraggeber gegen Persönlichkeitsrechte, diskriminiert und beleidigt Mitmenschen oder andere Unternehmen, steht es Indikator Design frei, die Zusammenarbeit sofort und ohne jegliche weitere Anstrengung zu beenden.

19. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Für die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Verträge die auf diesen beruhen, gilt ausnahmslos das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Sofern der Auftraggeber Vollkaufmann ist, ist der Gerichtsstand Mainz am Rhein.

20. Schlussbestimmungen

Werden Drittfirmen zur Ausführung einzelner Arbeitsbereiche hinzugezogen, werden diese in Verträgen zwischen Indikator Design und dem Auftraggeber namentlich mit Standortangabe genannt. Deren allgemeinen Geschäftsbedingungen werden dem Auftraggeber unaufgefordert zugänglich gemacht.

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Indikator Design, wie auch darauf beruhende Verträge und Vereinbarungen, werden nicht berührt durch die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Drittfirmen die auftragsbezogen für Indikator Design oder den Auftraggeber tätig werden.

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Auftraggeber, Drittanbietern oder anderer Vertragspartner werden nicht Vertragsbestandteil. Sie gelten auch dann nicht, wenn Indikator Design ihnen nicht ausdrücklich widersprochen hat. Sämtliche Abweichungen hiervon bedürfen der vorherigen expliziten schriftlichen Bestätigung und Zustimmung seitens Indikator Design.

Indikator Design prüft nicht, inwiefern ein Verhandlungspartner einer Firma verhandlungs- und zeichnungsberechtigt ist. Ansprüche vertraglich vereinbarter Leistungen werden im Falle der Nichterbringung finanzieller Leistungen dieser Firma an die unterzeichnende natürliche Person gerichtet und rechtlich durchgesetzt. Alle hieraus entstehenden Kosten von Indikator Design sind in diesem Fall von der unterzeichnenden natürlichen Person ausnahmslos zu ersetzen.

Angebote seitens Indikator Design sind freibleibend. Verträge kommen erst nach rechtsverbindlicher Unterschrift des Auftraggebers und der anschließenden Auftragsbestätigung durch Indikator Design zustande.

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, oder sollte der Vertrag anpassungsbedürftige Lücken enthalten, so werden die übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt. An Stelle der Lücken tritt eine dem wirtschaftlichen Zweck der Vereinbarung nahekommende Regelung, die, wäre die Unwirksamkeit der Bestimmung bekannt gewesen, beide Parteien miteinander vereinbart hätten. Entsprechendes gilt für Lücken von geschlossenen Verträgen.

Stand 01.09.2015